Entspannt euch mal!

Verrückte Welt

Die Welt wird immer verrückter. Machtgeile testosterongebeutelte Präsidenten beleidigen sich und ihre Nationen gegenseitig und spielen mit der atomaren Totalvernichtung. Politiker verschließen die Augen vor sozialer Verarmung ihrer Bürger, agitieren öffentlich die Ausdünnung des deutschen Volkes und scheren sich einen Scheiß um die Meinung ihrer Bürger dazu. Sicherheit wird zu Gunsten einer beispiellosen Völkerwanderung gen Germany geopfert.

Haben wir eine Wahl?

Das alles auch noch kurz vor der Wahl. Aber welche Wahl eigentlich? Die großen Parteien singen unisono ihre Einlullungslieder vom sicheren Land mit glücklichen Kühen, pardon Bürgern. Wahlkampfparolen hat man völlig vergessen. Von Wahlkampfprogrammen und Wahlversprechen, die nach der Wahl eh sofort gebrochen werden, ganz zu schweigen. Man meidet die Konfrontation der Parteien, wohl weil es schon genug Konfrontation mit den „besorgten Bürgern“ und den „Wutbürgern“ gibt.

Im Osten hat unsere liebe Kanzlerin ja schon genug einstecken müssen. Aber das sind eh nur Schreihälse, die nichts geregelt kriegen, sagt sie. Das irgend etwas trotzdem schieflaufen könnte, kommt der Kanzlerin der Migranten wohl nicht in den Kopf.

Und wenn der Hoffnungsträger der SPD sogar schon auf Wahlkampfveranstaltungen seine eigenen, gekauften, Genossen zum Applaudieren und Stimmung machen anhalten muss, wie soll das dann erst mit kritischen und eigenständig denkenden Menschen funktionieren?

Nein, Wahlkampf ist das nicht. Man gibt sich nicht einmal mehr die Mühe, wenigstens die Illusion eines Wahlkampfs zu schauspielern. Das ist wirklich arm.

Genauso arm, wie eine ganze Volksgruppe (Ossis) pauschal als Pack abzutun. Wer eine eigene Meinung hat, wird als Rechter und Nazi abgetan. Das ist natürlich einfach. Man hetzt Links auf Rechts und lacht sich ins politische Fäustchen. So werden ungeliebte Wahrheiten und Stimmen einfach und genial zum Schweigen gebracht. Viele Mitläufer, die zu dumm zum Denken sind, erledigen den Rest. Eine ganze Nation wird zum Anschwärzen und Denunzieren des Nachbarn und Kollegen abgerichtet. Wir schaffen das! Die Staatssicherheit der DDR hätte ihre helle Freude daran!

(Fast) Alle sind verunsichert, verärgert und besorgt über die gegenwärtige Entwicklung, ja Entgleisung in Deutschland.

Der G10 Gipfel in Hamburg ist da nur ein Symptom des Krankheitsbildes BRD. Polizisten schützen nur die Politiker und Bürger müssen sehen, wo sie bleiben! Wir leben im rechtsfreien Raum. Der Staat kann und wird keine Sicherheit mehr bieten (können).

Damit müssen wir uns abfinden. Leider!

Entspannung durch Entspannung

Doch was können wir tun, um uns diesen ganzen unnützen Zinnober und den zusätzlichen Stress, den uns diese Meldungen, Sorgen und Gedanken bereiten, nicht über den Kopf wachsen zu lassen?

Ganz einfach: abschalten! Abschalten an sozialen Medien, Nachrichten und TV, was geht. Sich nicht vom überbesorgten Hype und Hysterie anstecken lassen. Sich auf innere Werte, anstatt Konsum und Hype, besinnen.

Zum eigenen Ich zurückkehren. Das „Außen“ zu Gunsten des „Inneren“ etwas herunter regeln.

Meditation ist ein hervorragendes Mittel zur Kontemplation und Entschleunigung.

Wir alle, und dabei schließe ich mich nicht aus, sollten etwas herunter fahren, Leistungsgedanken und Informationsflut abstellen und uns auf das besinnen was uns gut tut. Wir sollten die Dinge in den Vordergrund stellen, die uns Freude machen und uns entspannen.

Entspannte Menschen behalten einen klaren Kopf und treffen klügere Entscheidungen. Das ist für die nächste Zeit wichtig. Für uns und die Zukunft.

Bleibt deshalb entspannt und ihr selbst. Entschleunigt und schaltet ab. Nicht euer Hirn, sondern das Gift der Überinformation, niveauloser Unterhaltung und Populismus. Lasst die Hysterie draussen und entleert euren inneren Speicher regelmässig.

Nur ein leerer Krug lässt sich mit neuem Inhalt füllen.

Dann kann man auch mit scharfem Verstand, entspannt und wach seine Entscheidungen treffen.

Ich wünsche uns allen wieder entspanntere Zeiten.

No Comments

Möchtest du gern einen Kommentar dazu verfassen?

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details anzeigen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen